Spende

Betrag eingeben

Die AGCW-DL startet ab dem 1. September 2016 eine neue Aktiviät.
Bug und Cootie Aktivität

Ziel:
Förderung von stressfreier und regelmäßiger CW-Aktivität mit halbautomatischen Bugs und Sideswipern abseits von Pile-ups und Contesten sowie Belebung der oberen CW-Segmente.
Teilnehmer:
Alle Funkamateure, die einen mechanischen Bug oder einen Sideswiper bedienen können.
QSO-Format:
Normale QSOs mit einer Dauer von mindestens fünf Minuten. Es ist kein spezieller CQ Ruf erforderlich, CQ-Schleifen sind erlaubt. Handschriften von Bugs und Cooties sind Erkennungszeichen genug. Es zählen alle Verbindungen, egal welche Taste die Gegenstation verwendet hat.
CQ-Rufe:
Es werden keine speziellen Formate oder Tasten für CQ-Schleifen vorgeschrieben, aber für die Mittenfrequenz 5kHz unter dem Ende des CW-Exklusiv-Bereich sind Teilnehmer an dieser Aktivität aufgerufen, auch mit Bug oder Cootie zu rufen.
Beispielsweise auf 7035 kHz ± 250 Hz sei wärmstens empfohlen, um: Auch beim CQ-Ruf die CW-Gemeinde mit dem schönen Klang dieser Tasten zu erfreuen.
Zeiten:
Immer, Logs werden am Ende des Monats eingereicht. Ehrungen für besondere Leistungen werden am Ende eines Halbjahres erteilt.
Frequenzen:
Zur Auswertung kommen nur die QSOs im oberen 10 KHz Bereich des CW-Exklusivbereichs laut gültigem IARU-Bandplan. Alle Bänder von 10m bis 80m können genutzt werden, einschließlich WARC-Bänder. Traditionelle Bug- oder Cootie-Skedfrequenzen sollen nicht beeinträchtigt werden, deshalb wird als Ruffrequenz die QRG 5 kHz unter dem Bandende empfohlen, also z.B. 7035 kHz oder 14065 kHz.
Punkte:
Ein wertbares QSO dauert mindestens 5 Minuten. Pro vollendete 5 Minuten gibt es 1 Punkt. Ein QSO mit einer Dauer von 10 bis 14 Minuten bringt also 2 Punkte usw.
Logs:
Logs sind als ADIF-Format per Email oder als Papierlog an den Auswerter zu schicken. Das Log muss beim Auswerter vor dem 8. des Folgemonats eingegangen sein.
Beispiel:
Datum Beginn – Ende Call
Erklärungen:
Der Einsender versichert durch das Einreichen des Logs, während aller geloggten QSOs nur einen Sideswiper oder mechanischen Bug verwendet zu haben.
Auswerter:
Lothar Grahle, DL1DXL, August-Bebel-Str. 15, 01468 Moritzburg. Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Der jeweilige Zwischenstand wird im AGCW-Telegramm (montags 1800UTC 3573kHz), in der AGCW-Mailing-Liste und unserem Webauftritt veröffentlicht.