Spende

Betrag eingeben

Veranstalter:

Datum:
3. Oktober (jährlich am Tag der deutschen Einheit) von 0700 - 1000 UTC
Teilnehmen können alle Funkamateure und SWLs. Mindestens eine der an einem QSO beteiligten Stationen muß sich in Deutschland befinden.

Frequenzen:

  • 3510 - 3560 kHz
  • 7010 - 7040 kHz (Achtung: Neue obere Bandgrenze)

Betriebsart: Nur CW (A1A)!

Jede Station darf auf jedem Band einmal gearbeitet werden. Die Telegraphiezeichen müssen mit dem Gehör aufgenommen und manuell dekodiert werden. Jede Art von elektronischer Leseeinrichtung inkl. Skimmer verstößt gegen die Wettbewerbsregeln.

Klassen:

  1. QRP = bis 5 Watt Output
  2. LP = 5 bis 100 Watt Output (low Power)
  3. HP = mehr als 100W Output (high Power)
  4. SWL

Rapporte:

RST und LDK.

LDK ist das aktuelle KFZ-Kennzeichen des jeweiligen Landkreises oder der kreisfreien Stadt, in dem sich die Station während der Verbindung befindet. Stationen außerhalb Deutschlands geben nur RST.
Beispiel: 579MTK als Rapport eines Teilnehmers aus dem Main-Taunus-Kreis.

QSO-Punkte:

  • Jedes vollständige QSO zählt 1 Punkt.
  • Jede Clubstation der ausrichtenden Vereine (das sind zur Zeit DAØHSC, DKØHSC, DLØHSC, DFØACW, DFØAGC, DLØAGC, DKØAG und DLØDA) zählt 2 Punkte.
  • SWL-Logs müssen je QSO beide Rufzeichen und mindestens einen kompletten Rapport enthalten.

Endpunkte:

Summe der QSO-Punkte

Logs:

Elektronische Logs sind im STF- oder CBR-Format per Upload (http://contest.agcw.de/dtc) einzureichen. Angaben zur verwendeten Ausrüstung und Bemerkungen zum Contest sind willkommen.
    

  • Bei der Klasse QRP sollte unbedingt die benutzte Station und die genaue Ausgangsleistung angegeben werden.
  • Stationen mit Original-QRP-Geräten werden in den Ergebnislisten mit einem "*" gekennzeichnet.
  • Mit der Einreichung eines Logs zur Auswertung bestätigt der Teilnehmer die Regeln dieser Contest-Ausschreibung eingehalten zu haben
  • SWL Logs können per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingesandt werden.

Einsendeschluß: 17. Oktober

Jeder Teilnehmer erhält eine personalisierte, elektronische Urkunde, die er sich nach der Auswertung per PDF-Download auf seinen Rechner laden und ausdrucken kann.

Contest-Website: http://contest.agcw.de/dtc

Ein kostenloses Logbuchprogramm gibt es z.B. bei qslonline.de oder contestsoftware.com

Der Contest kann ebenfalls mit dem Contestprogramm "N1MM" geloggt werden. (Modul:DTCDL).

Die ersten 3 Plätze jeder Klasse erhalten eine Auszeichnung (wenn mindestens zehn OPs ihr Log in der jeweiligen Klasse eingereicht haben). Jeder Teilnehmer erhält eine personalisierte, elektronische Urkunde, die er sich nach der Auswertung per PDF-Download auf seinen Rechner laden und ausdrucken kann.