AGCW-DL-VHF/UHF-Contest März 2016

Auswertung von Manfred Busch, DK7ZH, AGCW-DL #1537


Ergebnisse der Klasse A, VHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 DF7DJ 7572 37 JO41FE 4 16 432
2 DJ7YM 3015 16 JO40VN 4 13 370
3 OK1IVU 2949 13 JN69QS 4 11 486
4 DF7IS 2668 16 JN49CB 3 12 403
5 DF3OL 2651 13 JO52EJ 2 10 429
6 DL6NBB 441 3 JN59MP 1 3 59
7 DM2DZM 427 4 JO61HD 2 3 194
8 DK4CU 137 3 JO31UO 1 2 82

Ergebnisse der Klasse B, VHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 DL2YDS 8959 38 JO31PW 6 19 595
2 DL3IAS 7842 32 JN49EJ 5 19 912
3 DK2RT 7458 24 JN47IV 4 15 654
4 DL0YLQ 7456 36 JN39NK 4 17 601
5 DL5DBT 6252 29 JO31TN 4 16 452
6 DL5BAW/P 5771 23 JO42JW 3 14 459
7 DL7AU 4777 13 JO62XE 4 12 607
8 DL1AWM 4321 20 JO51CH 4 14 469
9 DF4PD 4250 18 JO30LN 4 11 451
10 OK1HX 3900 12 JO70ND 5 11 582
11 DL6RO 3858 19 JO53CI 3 14 516
12 DL2MEP/P 3704 20 JO40GB 4 14 478
13 OK1DDV/P 3644 13 JN79EI 5 10 533
14 DM7N 3422 20 JO42AH 3 9 410
15 DL7ULM/P 3383 11 JO62MS 3 9 578
16 DK2TC 2977 15 JO30NO 3 11 440
17 DF7RG 2208 11 JN68HG 5 9 423
18 DF2AP 2136 11 JO50JX 3 11 330
19 DL9MFY 2013 9 JN58SD 4 8 372
20 DM1PIO 1994 7 JO72BM 2 6 505
21 DL6SRD 1827 12 JN48PT 4 9 307
22 DK9TF 1495 9 JO31NF 2 7 349
23 DL2ANM 1445 10 JO60FX 2 7 232
24 DL1GWW 1357 7 JN48QA 4 6 346
25 DK1GS 1156 3 JO54KH 1 3 541
26 M0IPU 878 1 JO01AP 1 1 878
27 DL1RIO 579 6 JN58SE 3 4 221
28 DK0WWB 464 3 JO61GV 1 3 195
29 DK2VM 48 2 JN39LI 2 1 33

Ergebnisse der Klasse C, VHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 F6KFH 21615 66 JN39OC 7 29 876
2 OK1DOL 18673 61 JN69OU 6 29 512
3 DL2ARD/P 18422 67 JO60AR 9 33 1032
4 DL2ZA 16239 54 JN59VL 7 28 1093
5 DL2OM 13792 54 JO30SN 6 25 781
6 DF0WF 11003 36 JO62XR 3 19 654
7 DK2CK 9755 40 JO42CG 4 21 547
8 DJ9MH 9491 43 JO50FA 5 24 532
9 HB9CQL 8881 29 JN37UM 5 15 532
10 DJ5QX 7316 32 JO42UN 4 18 579
11 DF1PU 6480 33 JO40AO 4 17 512
12 DJ2DA 4536 16 JO61PG 3 12 500
13 OK1SC 4178 10 JO70OB 2 8 586
14 HA2ML 4071 9 JN97CO 3 9 590
15 DK0SU 3426 20 JN48NR 4 14 462
16 HB9CLN 2755 12 JN47BH 3 9 470
17 DL9NDA 2679 15 JO50WH 3 10 362
18 DF3XZ 2661 13 JO53AP 2 10 474
19 DK9WE 2550 9 JO44QP 1 5 520
20 SP9BNM 2027 4 JO90LD 2 3 602
21 SP2CNW 1521 4 JO93AI 3 4 512
22 DJ3AK 631 3 JO52GJ 2 3 338
23 E74G 320 1 JN94ER 1 1 320
24 DL1JEN 300 4 JO60FM 2 4 125

Ergebnisse der Klasse A, UHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 DF7IS 172 1 JN49CB 1 1 172
2 DL5BAW/P 42 1 JO42JW 1 1 42

Ergebnisse der Klasse B, UHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 DL2YDS 2102 9 JO31PW 1 5 419
2 DK2TC 1264 7 JO30NO 1 6 356
3 DL2MEP/P 312 2 JO40GB 1 2 242
4 DF4PD 299 5 JO30LN 1 3 155
5 DL0YLQ 274 2 JN39NK 1 2 145
6 DL2ANM 174 1 JO60FX 1 1 174
7 DF7RG 148 1 JN68HG 1 1 148

Ergebnisse der Klasse C, UHF:

Platz Rufzeichen Punkte QSOs QTH DXCC WW-Loc ODX
1 DL2ZA 4886 15 JN59VL 4 10 959
2 DL8QS 3724 11 JO43KH 2 7 718
3 DL2OM 3511 16 JO30SN 1 10 448
4 DF1PU 1613 12 JO40AO 1 7 295
5 DF0WF 1407 4 JO62XR 1 2 527
6 DJ3AK 1334 6 JO52GJ 1 5 309


Checklog: DJ4WT

VHF-Logs: 61
UHF-Logs: 15


Hier etwas Statistik:

Geloggt wurde wie folgt:

UCXLog 22
HAMOffice 36
WinContest 10
TACLog 1
Manuell erstellt 1

Alle teilgenommene Stationen aus der Karte ersichtlich:
rot: Log vorhanden, grün: Log nicht vorhanden





Kommentare

Ich hoffe im Einverständnis der Einreicher hier ein paar Textpassagen wieder zu geben:

DF0WF: Aus dem Umfeld wie immer nicht viel, wer von den anderen Stationen dreht die Antenne nach Nord-Ost? Das erste Mal auf 432 MHz, noch schwieriger. Nach 30 Minuten das Antennenrelais abgeraucht, das wars. Also bis zum Juni.

DF7DJ: Der Kahle Asten präsentierte sich mit 100m Sichtweite und Nieselregen. Temperatur, gefühlte 10 Grad Minus, 1 Grad Plus zeigte das Thermometer. Ideales Wetter für eine Funkaktion aus dem PKW (siehe Foto). Es ging dann aber in der ersten Stunde wie "geschnitten Brot". Danach wurde es schwieriger was neues zu finden. Leider ist auf dem Kahlen Asten der Nordosten durch Baumbestand abgeschirmt. Habe einige Stationen gehört, die nicht zu erreichen waren. Aber es war Klasse. Hat trotz aller Wiedrigkeiten hat es viel Spass gemacht.

DJ5QX: Es war mein allererster AGCW Contest und der hat mir mächtig Spass gemacht. Meine Ausrüstung habe ich eigentlich für den NAC Contest gebaut und bin nun hoch erfreut, dass die Aktivität beim AGCW Contest sogar noch höher ist. Mein Portabel Standort ist an einem Kieswerk in der Wedemark, ca. 90m über NN. Als Antenne verwende ich 2 x 5 Element 25Ohm Yagis nach DK7ZB ohne Anpasstopf mit 12dBd auf einem GFK Mast und einen auf 12V umgebauten Stolle Rotor. Der TRX ist (noch) ein betagter TR9000 und hoffentlich bald eine Transverter Lösung. Beim nächsten Mal bin ich auf jeden Fall wieder dabei. (Siehe auch Foto1 und Foto2)

DK0WWB: OP: DK1DSA Es war spannend, ich hatte mir 1 Stunde Zeit genommen. Für mich der erste CW-Contest überhaupt. Es hat Spaß gemacht, auch wenn es Stationen gibt, die ihr Tempo nicht verlangsamen wollen. Aber ich bin das nächste mal gern wieder dabei.

DK2RT: Herrliches Frühlingswetter an diesem Samstag, mittags bis 13 Grad. Fröhlicher Aufbau der 3x5 el und Stationstisch schon im Freien. Anschluss einer VETUS marine 90 Ah Batterie an den TS-2000. Batterie war im letzten Herbst noch in Ordnung. Trotz Aufladung gibt sie nun zu wenig Spannung, am TRX ist nur ein klack-klack-klack-klack zu hören, mehr nicht: TRX schaltet sich ein und gleich wieder aus. 9,5 V im RX Betrieb ist zu wenig, vom Senden ganz zu schweigen. Ist wohl mindestens eine Zelle kaputt. Nun ist guter Rat teuer. Doch der PKW hat ja auch einen Akku, also versuche ich es über die Zigarettenanzünder Buchse. Das geht leidlich, doch beim Senden nach 10 sek schaltete der TRX auch ab wegen zu wenig Spannung und der Zigaretten-Stecker ist ganz heiss, Übergangswiderstand zu hoch. Wie kann der Contest nun weitergehen? Gut, wenn man ein Paar Überbrückungskabel dabei hat. Damit geht es direkt vom Autoakku über 2 dickere Mess-Kabel an den TRX. So kann ich nach über ½ Stunde Verspätung doch noch in den Contest einsteigen. Aus Sorge, dass der PKW nicht mehr anspringt lasse ich den Motor mitlaufen. Das kostet ca. 1l Benzin pro Stunde. Die letzte halbe Stunde Betrieb mit Handschuhen und Stirnband, es ist merklich kalt geworden, die Sonne geht blutrot unter.....CUAGN im Sommer. (siehe Foto1 und Foto2)

DL0YLQ: Es machte Spass, mit DL0YLQ auch einmal auf 2m/70cm in CW QRV zu sein, statt wie sonst auf 80m YL-Party CW. Manch Einer zeigte sich überracht über das Call auf UKW :-)

DL2MEP/P: /p Contest-QTH nr Frankfurt/Main

DL2MEP/P: /p Contest-QTH nr Frankfurt/Main

DL2YDS: Meine Contestfahrt diesmal führte in die Baumberge. Hier war zunächst langes Suchen erforderlich um eine geeignete Stelle zu finden. Störende Bäume in Richtung SW (siehe Foto), Richtung N-NO u. teilweise auch noch Richtung O. Dafür von S-O alles wunderbar frei: hier lief es auch wirklich gut, allerdings insgesamt weniger Punkte als im Januar Contest.

DL3IAS: Eigentlich wäre der Kontest an sich nichts besonderes gewesen, wäre es da nicht eine Mini Öffnung nach Nordengland / Durham gegeben: Nick G4KUX in IO94BP mit einer Entfernung von 912 km! Laut den Vorhersagen vom Tropo Hepurn Index und F5LEN aber keine Überraschung, denn hier wurden angehobene Bedingungen Richtung Nordwest vorhegesagt. Schade nur dass keine weiteren Stationen aus Nord UK zu hören waren. Die Freude möglicherweise das Kontest ODX zu halten war aber nur von kurzer Dauer, denn schon bald stand G4KUX auch bei DL2ARD und DL2ZA im Log (mehr als 1000 km).

DM7N: Trotz bedecktem Himmel, 8°C und starkem Wind waren auf "meinem" Hügel viele Ausflügler unterwegs. Während der Stunde, in der ich qrv war, habe ich 5 Anfragen beantwortet, was ich da denn wohl machen würde. Highlight war ein kleiner Knirps, der von mir wissen wollte, warum ich das überhaupt mache. Ich sagte ihm "Weil es mir Spaß macht". Der Kleine überlegte kurz und sagte mir dann: "Mir macht Schokolade essen Spaß".

F6KFH: Viel spaß wie immer bei diesem contest mit qsos fast ohne ende!!Leider kein contact mit Sp,S5,9a,oder I-stationen trotz die antennen mehrmals in diese richtung. Unverhofft kam dan G4KUX mit dem ODX 876 km ! Ich danke allen Stationnen fürs Mitmachen. Die Station war Eigenbau und die Antennen 2x11 el und 4x4 el yagis. 73 Michel F6KFH, hier ein siehe Foto

HB9CLN: Hatte etwas wenig Zeit und habe deshalb den Contest von meinem Heim-QTH im Wynental aus bestritten, auf 450m Meereshöhe und ca. 15km südlich des Jura mit Höhen bis 800m, also nicht gerade der ideale UKW-Standort - trotzdem kamen ein paar schöne Verbindungen ins Log! RIG IC202, PA 500W, 11-Element Flexa 8m über Grund.

HB9CQL: Aus der alten Militärbaracke, mit Notstrom. 355 müM Hat wieder Spassgemacht. In der Hütte war Hock - aber keine CWisten. hi Dankeschön Manfred für die Auswertung. Und die Erinnerungen an den Contest.

M0IPU: www.qsl.net/yo3fca/hstc.htm

Die nächsten Contesttermine bitte vormerken: 18.06.2016, 24.09.2016, 01.01.2017


vy 73/55 de Manfred, DK7ZH
Member of AGCW 1537, RRDXA, HHC 2218
e-mail: manfred@dk7zh.de homepage: http://www.dk7zh.de

ACHTUNG: Die Original-Ausschreibung kann hier abgerufen werden

Folgende Freeware bzw. Shareware-Logprogramme können benutzt werden:
- Freeware HAM AGCW UKW http://www.qslonline.de/hk/eigen/kontest.htm#hamagcwukw
- Shareware UcxLog - Log and Contest Program http://www.ucxlog.org
- Freeware WinContest von DD3KU