+++ Das war die Hamradio 2024 +++ Vom 28.-30.06.2024 hatte...

Read More

+++ Der Kurier II/2024 ist erschienen +++ ..wer ihn nicht...

Read More

+++  CW-Wochenende  +++ Es ist uns gelungen, für die zukünftigen...

Read More

Das war Ostheim 2023

 

Das altbekannten “Eisenacher Haus” in Erbenhausen war ohne Ankündigung geschlossen. Nun nach langer Vorbereitung war es endlich an der Zeit, dass CW-Wochenende zu eröffnen, da man kurzfristig einen Ersatz gefunden hatte. Der Vorstand traf bereits am Donnerstag ein, um einige notwendige Dinge zu besprechen. Das dieser Umstand von Dauerregen begleitet war, wurde nicht als schlechtes Omen bewertet. Es war somit auch genügend Zeit, die Dekoration und die Hinweisschilder aufzustellen. In einer Regenpause konnte auch die AGCW-Flagge gehisst werden.

Der Freitag war der Hauptanreisetag und man hatte viel Gelegenheit, das neue Objekt zu erkunden. Es erfolgte der traditionelle Aufbau der Clubstation mit einer Langdraht-Antenne. Wenig später war DLØAGC in der Luft und bediente die ersten Interessenten. Das Restaurant wurde sofort zum beliebtesten Ort, was sich erwartungsgemäß bis spät in die Nacht fortsetzte. Laut Programm tagte dann um 20:00 Uhr der FMC und der Ordensmeister lud zu einer lockeren Runde ein.

Einige neue AGCW-Mitglieder kamen in die Rhön, aber auch ältere, die bisher noch kein CW-Wochenende besuchten. Außerhalb DL`s konnten wir Freunde aus HB9 und OE begrüßen.

Der Samstag bot das volle Programm. Einige Tagesbesucher reisten an. Lothar (DL1DXL) und Marcus (DF1BV) starteten ihren „Neu- und Wiedereinsteiger-Treffen“ mit unerwartet hoher Beteiligung. Es gab genügend Gelegenheit, sich bequem zurückzuziehen und im kleinen oder größeren Kreis fachsimpeln zu können.

Nach der Mittagspause begann die gut besuchte Mitgliederversammlung. Neben den üblichen Punkten der Tagesordnung war wohl das Thema „Ostheim ja/nein“ von großer Bedeutung. So manche Anregung zum Thema „Service“ wurde aufgenommen und vom Vorstand beim abschließenden Gespräch mit dem Geschäftsführer angesprochen, wo noch nachgebessert werden kann. An der Gesamtbeurteilung änderte es aber nichts und die AGCW wird in Zukunft die CW-Wochenenden dort abhalten.

Gegen Ende der Versammlung wurde durch die Sekretärin auf einen markanten Punkt hingewiesen: „Heute Nacht eine Stunde länger schlafen (Winterzeit)“.

Nach einer kurzen Verschnaufpause begann Andreas (DK9HE) mit einem Beitrag über seine Zeit in Belize als V31HE. Folgend zeigte Emil (DL8JJ) die Erklimmung des RockAll MMØUKI mit beeindruckenden Bildern. Es waren zwei sehr interessante Vorträge, die mit viel Beifall honoriert wurden. Erleichtert konnten alle den Tag, in gewohnter Art, ausklingen lassen.

Nach einem Frühstück wurde der Rückbau der Clubstation begonnen. Nach einer länger dauernden Verabschiedung trat jeder zufrieden seine Rückreise an.

 

Es hatte sich gelohnt, seine alten Freunde in neuer Umgebung zu treffen.

 

 

Noch kein AGCW-Konto? Hier registrieren!